Energiewechsel – Auf dem Weg zu einer klimafreundlichen Zukunft.

Die Energiewende im Wärmebereich

Die Energiewende ist ein zentrales Element, um die klimapolitischen Ziele zu erreichen und die Abhängigkeit von fossilen Energieimporten zu reduzieren. In Deutschland wird mehr als ein Drittel des gesamten Energieverbrauchs für das Heizen von Gebäuden und die Warmwasserversorgung benötigt. Aktuell stammen die Hauptwärmequellen in rund 41 Millionen Haushalten aus fossilen Energien, wobei knapp jeder Zweite mit Erdgas heizt und ein Viertel der Haushalte auf Heizöl setzt. Ein rascher Wechsel zu erneuerbaren Energien ist daher von entscheidender Bedeutung.

Hier geht es zur Homepage www.energiewechsel.de

 

Ab dem 1. Januar 2024 wird durch das Gesetz für Erneuerbares Heizen der Umstieg auf erneuerbare Energien bei der Installation neuer Heizungsanlagen zur Pflicht. Dieser Schritt ist Teil eines stufenweisen Prozesses, der eine klimafreundliche Wärmeversorgung schrittweise einführt – planbar, kosteneffizient und stabil. Spätestens bis 2045 wird die Nutzung fossiler Energieträger im Gebäudebereich eingestellt, und alle Heizungen müssen zu 100 Prozent auf erneuerbare Energien umgestellt sein.

Die Energiewende im Wärmebereich ist nicht nur ein Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Klimaschutz, sondern auch eine Investition in die Zukunft. Sie fördert die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, schafft Arbeitsplätze in der erneuerbaren Energiewirtschaft und trägt dazu bei, die Umweltauswirkungen erheblich zu reduzieren. Die bevorstehende Pflicht zur Nutzung erneuerbarer Energien bei neuen Heizungen ist ein wichtiger Meilenstein auf diesem Weg zu einer nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Wärmeversorgung.

 

Klimafreundlich ab 2024

 

Heizungswegweiser

Jetzt den Heizungswegweiser nutzen

Der Umstieg auf Erneuerbare Energien ist gut für das Klima und schützt vor steigenden Preisen bei Gas und Öl. Erfahren Sie in unserem Heizungswegweiser, welche Schritte jetzt beim Heizen notwendig sind, warum es sinnvoll ist, die alte Gas- oder Ölheizung auszutauschen – und welche Förder- und Beratungsmöglichkeiten es gibt.

Heizungswegweiser

Wichtig: Der Heizungswegweiser bietet eine erste Einschätzung. Er ersetzt jedoch keine umfassende individuelle Beratung.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Heizungswegweiser

 

Möglichkeiten & Förderungen

Umsteigen auf Erneuerbares Heizen: Möglichkeiten und Förderungen

Wer auf eine klimafreundliche Heizung umsteigen möchte, kann mehrere Möglichkeiten nutzen: Um die Vorgaben des Gesetzes für Erneuerbares Heizen (Gebäudeenergiegesetz) zu erfüllen, stehen verschiedene Erfüllungsoptionen zur Wahl – von der Wärmepumpe bis zur Hybridheizung. Erfahren Sie hier mehr über die Technologien und passende Förderungen.

Förderung

Alle Maßnahmen zum Einbau eines neues Heizsystems werden durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) wahlweise mit einem Zuschuss oder einem zinsgünstigen Kredit unterstützt.

Wer ab 2024 eine klimafreundliche Heizung einbaut, kann dafür eine Förderung erhalten. Vorgesehen ist eine Grundförderung von 30 Prozent der Kosten. Für den Austausch einer alten fossilen Heizung gibt es bis einschließlich 2028 zusätzlich einen Geschwindigkeitsbonus von 20 Prozent. Einkommensabhängig erhalten Haushalte mit einem zu versteuerndem Einkommen von bis zu 40.000 Euro jährlich noch einmal einen Bonus in Höhe von 30 Prozent. Die Boni können miteinander kombiniert werden. Die Förderung darf aber 70 Prozent der Kosten nicht übersteigen. Weitere Informationen zur Förderung beim Heizungstausch gibt es hier auf einen Blick.

Die Energieberatung durch eine Energieeffizienz-Expertin oder einen Energieeffizienz-Experten können Sie über die Bundesförderung Energieberatung Wohngebäude (EBW) fördern lassen.

Einen Beratenden in Ihrer Nähe finden Sie auf www.energie-effizienz-experten.de

Für Neubauten steht das Förderprogramm „klimaneutraler Neubau” des BMWSB zur Verfügung.

Texte und Bilderquellen: www.energiewechsel.de

Bewerten Sie jetzt Ihre Immobilie!

Kostenfrei | Unverbindlich

Unser neues Siegel „nachhaltig und grün“!

Unser neues Siegel „nachhaltig und grün“, welches vom IVD verliehen wird, ist mehr als nur eine weitere Auszeichnung für unsere Arbeit. Dieser Titel belegt nun offiziell, das GREENS von innen bis außen grün ist.

Mit Elektro-Autos als Firmenflotte und all den kleinen Dingen, auf die wir achten und durch die wir das erste klimaneutrale Immobilienunternehmen in der NRW aufgebaut haben, könnte man meinen GREENS sei schon grün gewesen. Warum […]

Weiterlesen

Informationen zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) auf einem Blick!

Einstieg in die Wärmewende: Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) Das Gebäudeenergiegesetz (GEG) ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Energieeffizienz und zur Erreichung unserer Klimaschutzziele. Die neuesten Informationen und Ressourcen rund um das GEG stehen Ihnen dank des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz zur Verfügung.
www.energiewechsel.de
 

Sie finden detaillierte Informationen zum GEG, häufig gestellte Fragen und Antworten sowie eine übersichtliche Zusammenfassung der GEG-Novelle als hilfreichen Einstieg in die Wärmewende. Diese Ressourcen sind in Form eines PDF-Downloads verfügbar, damit Sie sich einfach […]

Weiterlesen

Klimaschutzprojekt „Saubere Kochöfen Landesweit Uganda“.

Unser Unternehmen ist klimaneutral! Klimaneutrales Unternehmen, das bedeutet: wir haben unsere Treibhausgas-Emissionen erfasst, reduzieren sie kontinuierlich und haben die restlichen Emissionen durch Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Mit der Klimaneutralität unseres Unternehmens unterstützen wir das Klimaschutzprojekt „Saubere Kochöfen […]

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Andreas Schmelzer

Geschäftsführer
Mülheim an der Ruhr

0208 883 555 66 schmelzer@greens-immobilien.de

Oliver Krämer

Geschäftsführer
Ratingen

02102 1465714 kraemer@greens-immobilien.de

David Wessel

Immobilienmakler
Mülheim an der Ruhr

0208 883 555 66 wessel@greens-immobilien.de

Martina Zach

Immobilienmaklerin
Ratingen

02102 1465714 zach@greens-immobilien.de

Lorenz Schmelzer

Garten - und Landschaftsbauer
Mülheim an der Ruhr

0208 883 555 66 lorenz@greens-immobilien.de

Francesca Korf

Art Director
Mülheim an der Ruhr

0208 883 555 66 korf@greens-immobilien.de

Leopold

Chief Happiness Officer
Mülheim an der Ruhr

0208 883 555 66

Maximilian Kern

Immobilienmakler
Mülheim an der Ruhr

0208 883 555 66 kern@greens-immobilien.de

Vanessa Louven

Assistenz in Elternzeit
Ratingen

02102 1465714 louven@greens-immobilien.de

Tim Fritzer

Immobilienkaufmann in Ausbildung

0208 883 555 66 fritzer@greens-immobilien.de

Viktoria Sonntag

Werkstudentin

0208 883 555 66 sonntag@greens-immobilien.de

Franziska Kroll

Assistenz
Ratingen

02102 146 57 14 kroll@greens-immobilien.de

Danny Niemann

Immobilienmakler
Ratingen

02102 146 57 14 niemann@greens-immobilien.de

Anja Schuster

Immobilienmaklerin
Mülheim an der Ruhr

0208 883 555 66 schuster@greens-immobilien.de
Call Now Button